- Werbung -
- Werbung -

Brisant


Wir informieren einmal wöchentlich über ein brisantes politisches Thema.
BRISANT-NEWSLETTER
Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Freitags-Kommentar BRISANT der «Schweizerzeit». Sie erhalten den BRISANT-Newsletter fortan per E-Mail zugeschickt.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Michael Trachsel, Kampagnenchef Schweizerzeit, Feuerthalen ZH

Der Armee geht das Personal aus

Am 21. Februar 2022 vermeldete die Gruppe Verteidigung für das Jahr 2021 ei-ne weiterhin hohe Tauglichkeit von 81% der Stellungspflichtigen sowie einen Rekord bei der Rekrutierung von Frauen für die Armee. Der wie üblich durch-wegs positiv formulierte Bericht präsentiert der Leserschaft allerdings nur die glänzende Seite der Medaille. Bei genauer Betrachtung der Zahlen sowie deren Entwicklung ist schnell festzustellen, dass die Bestände der Armee weiterhin ungebremst aus dem Ruder laufen.

Weiterlesen »
Hermann Lei, Kantonsrat, Frauenfeld

Stop GSoA

Si vis pacem para bellum Wollen die Gegner der Armee die Lehren aus den aktuellen Ereignissen nicht freiwillig ziehen, so dürfen wir keine Rücksicht auf opportunistische Armee-Abschaffer nehmen. Das Prinzip von Machtpolitik mit der Anwendung von roher Gewalt zur Durchsetzung

Weiterlesen »
Andreas Glarner, Nationalrat SVP AG

Audiatur et altera pars – man höre auch die andere Seite!

Mit keinem Wort – dies sei gleich zu Beginn betont und mit allem Nachdruck be-kräftigt – möchte ich den von Wladimir Putin gegen die Ukraine angezettelten Krieg rechtfertigen. Aber die wie bei Corona einseitige Medienberichterstattung ist himmeltraurig. Und getraut sich jemand – wie Nationalrat Franz Grüter als Präsident der Aussenpolitischen Kommission des Nationalrats – eine etwas differenzierte Haltung einzunehmen, wird schonungslos auf ihn eingeprügelt.

Weiterlesen »
Hans Geiger, em. Professor für Bankwesen, Weiningen ZH

Die Frauen und das Klima

Während Sie dieses Brisant lesen, findet in New York eine Tagung der UNO-Frauenrechtskommission statt. Dabei geht es um die «Gleichstellung der Ge-schlechter und um die Stärkung aller Frauen und Mädchen im Kontext des Klimawandels sowie um die Entwicklung politischer Programme zur Umwelt- und Katastrophen-Risikominimierung».

Weiterlesen »
Anian Liebrand, Publizist

Kriegspartei Schweiz

Beitritt zum UNO-Sicherheitsrat zerstört Neutralität Mit dem Beitritt zum UNO-Sicherheitsrat verpasst Mitte-Links der Schweizer Neutralitätspolitik den endgültigen Todesstoss. Es ist nur noch zum Fremdschämen, wie das zurzeit amtierende, schwächste Parlament aller Zeiten einen Staatspfeiler nach dem anderen absägt. Mögen wir

Weiterlesen »
Michael Trachsel, Kampagnenchef Schweizerzeit, Feuerthalen ZH

Das Ende des fortwährenden Wachstums

Seit jeher leben wir in einer Welt, in der sich jede Generation für wachsenden Wohlstand einsetzt. Tag für Tag stehen wir auf, gehen zur Arbeit und generieren Wertschöpfung. Im Rahmen dieses Prozesses tauschen wir einen Teil unserer Lebenszeit gegen Geld

Weiterlesen »
Hermann Lei, Kantonsrat, Frauenfeld

Totgeburt wegen Grenzwächter?

Eine syrische Familie klagt gegen die Schweiz, nachdem die Mutter während ihrer Abschiebung eine Totgeburt erlitten hatte. Ihre Geschichte gäbe Anlass zu vielen Fragen. Aber nur die Schweizerzeit stellt sie.

Weiterlesen »
Ulrich Schlüer, Verlagsleiter «Schweizerzeit»

Alarmismus und kein Ende

Es sind kaum zwei Monate vergangen, seit dem Publikum als «Experten» vorgestellte Katastrophen-Beschwörer mit unheilschwangerer Stimme verkündeten, Omikron könnte der Schweiz Zehntausende von Toten bescheren… Wer solch medialer Untergangsphilosophie je erlegen sein sollte, darf sich heute verwundert die Augen reiben:

Weiterlesen »
Andreas Glarner, Nationalrat SVP AG

Das Narrenschiff Utopia

Seit wir bei unserem nördlichen Nachbarn sehen können, wohin linksgrüne Politik letztendlich führt, wäre es aus bürgerlicher Warte nun dringend angezeigt, die Notbremse zu ziehen.

Weiterlesen »