Aktueller BRISANT-NEWSLETTER


Überwiesen von Migranten aus dem Schlaraffenland    BRISANT-Newsletter abonnieren! (hier klicken)

25 Milliarden

Die Weltbank rechnet vor: Nicht weniger als 25 Milliarden Franken überweisen Migranten – darunter viele «Flüchtlinge» – jährlich in ihre Herkunftsländer. Wer bekommt dieses Geld? Allenfalls gar Schlepper – auf dass die Masseneinwanderung in die Schweiz erneut Auftrieb erfahre? >> Lesen

AKTUELLE MITTEILUNGEN AUS DEM «SCHWEIZERZEIT»-VERLAG

«Schweizerzeit» mit neuem E-Paper-System 12.12.2017, 15:07

Bild: «Schweizerzeit» mit neuem E-Paper-System

In Kombination mit der Einführung eines neuen optimierten Adressverwaltungs-Systems hat die «Schweizerzeit» ihr Online-Angebot optimiert und erweitert: Mit dem neuen E-Paper-Angebot haben Abonnenten mit Online-Zugang neuerdings unter epaper.schweizerzeit.ch Zugriff auf alle «Schweizerzeit»-Ausgaben bis ins Jahr 2011. Blättern Sie durch die aktuelle Ausgabe und durchstöbern Sie unser Archiv!

NEU: Der «Schweizerzeit»-Videokommentar 18.10.2017, 09:30

Bild: NEU: Der «Schweizerzeit»-Videokommentar

In loser Abfolge äussern sich Mitglieder der «Schweizerzeit»-Redaktion neuerdings in Form von kurzer, prägnanter Videokommentare zu aktuellen und brisanten Fragen des politischen Tagesgeschehens. Den Anfang macht Verlagsleiter Ulrich Schlüer mit einer gepfefferten Stellungnahme zur systematischen Hintertreibung der Ausschaffung krimineller Ausländer.

Neue TV-Sendung auf Schweiz5: «Schweizerzeit Polit-Stammtisch» 18.09.2017, 14:51

Bild: Neue TV-Sendung auf Schweiz5: «Schweizerzeit Polit-Stammtisch»

Die jeden dritten Freitag im Monat auf dem Schweizer TV-Sender Schweiz5 ausgestrahlte Sendung «Polit-Stammtisch» wird seit Freitag, 15. September 2017 mit der «Schweizerzeit» als neue Trägerin fortgesetzt: Als «Schweizerzeit Polit-Stammtisch» im Haus der Freiheit. Seien Sie live bei den kommenden Aufzeichnungen dabei!

«SCHWEIZERZEIT» TV-MAGAZIN

«Schweizerzeit»-Herbsttagung 2017: «Satire und Politik»

«Schweizerzeit»-Magazin vom 24. November 2017 – ausgestrahlt auf dem Schweizer TV-Sender Schweiz5 (www.schweiz5.ch).

Aufzeichnung der «Schweizerzeit»-Herbsttagung 2017: Der Satiriker Andreas Thiel und Nationalrat Toni Brunner im Gespräch zu «Satire und Politik»

Linke Vetternwirtschaft

SP-Mitglied Andy Tschümperlin wurde 2015 als Nationalrat abgewählt. Hilfe bei der Jobsuche kam sogleich von der geistesverwandten grünen Zuger Regierungsrätin Weichelt-Picard...

Wer befiehlt, zahlt!

Mein Vorschlag: Warum nicht eine Volksinitiative starten mit dem Ziel, dass die ganzen horrenden Asylkosten dem Bund belastet werden? Es ist ja der Bund, der die Asylpolitik macht und die Kosten weitgehend den Kantonen und Gemeinden aufzwingt

1‘300‘000‘000 Franken

Eine weitere «Kohäsionsmilliarde»: Für mich das grösste Unwort der letzten Jahre. Was haben uns die bisherigen Zahlungen gebracht? Spätestens hier dürften vom Bundesrat abwärts alle Gefragten verlegen werden, Unpräzises stammeln und am liebsten die Frage überhören.

An die Burkaverbots-Gegner

Die Schein-Argumente von Ständerat Caroni (FDP/AR), der die Burkaverbots-Initiative als blosse «Kleidervorschrift» lächerlich machen will, tragen dazu bei, dass sich menschenrechtverletzende Riten in unserem Land schleichend etablieren.

 

Schreiben Sie einen Leserbrief für die "Schweizerzeit". Füllen Sie einfach die folgenden Felder aus:

>> Leserbrief-Formular

Tells-Geschoss.ch: Jetzt unterstützen!

Die Kampagnen-Plattform der «Schweizerzeit»

Tells-Geschoss-KLEIN.jpg

Tells-Geschoss.ch ist die Kampagnen-Plattform der «Schweizerzeit» Verlags AG. Auf dieser Plattform werden vielversprechende politische Projekte vorgestellt, welche – damit sie auch lanciert werden können – auf Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen sind. Dafür werden bei jedem Projekt eine bestimmte Laufzeit und ein genauer Zielbetrag kommuniziert.

>> Zu den aktuellen Projekten: www.tells-geschoss.ch

Auf Tells-Geschoss.ch können Interessierte als «Geburtshelfer» Polit-Projekte, deren Ziele sie teilen, direkt finanziell unterstützen. Jede und jeder bestimmt dabei selber, was er oder sie für unterstützenswert hält! Nach jedem erfolgreich zustande gekommenen Projekt wird den Unterstützern Bericht erstattet – diese sehen transparent, was mit ihrem Unterstützungsbeitrag konkret ermöglicht worden ist. Die Abwicklung verläuft diskret – absolute Vertraulichkeit wird garantiert.

Erfahren Sie hier alles, was Sie wissen müssen: Wie unterstütze ich ein Projekt? Was passiert mit meiner Spende? Was passiert mit meinen Daten? Das alles und noch mehr erklären wir Ihnen kurz und übersichtlich in der Rubrik FAQ (Fragen und Antworten): tells-geschoss.ch/faq.