Warum es gerecht ist, die Sozialhilfe deutlich zu reduzieren

Arbeiten Sie noch oder beziehen Sie schon Sozialhilfe? Das ist für mich, als Gemeindepräsident und Präsident einer Sozialhilfe-Behörde, kein humorvoller Spruch, sondern bitterer Ernst.

von Peter Riebli, Landrat und Gemeindepräsident, Buckten BL

Warum soll ich arbeiten, wenn ich auf Kosten der Gesellschaft besser lebe als ein hart arbeitendes Mitglied dieser Gesellschaft?

Es ist unbestritten, dass immer mehr Leute immer länger und mehr Sozialhilfegeld beziehen. Die Zahlen sprechen für sich: Schweizweit haben sich die Sozialhilfekosten innert zwölf Jahren von 1,22 Milliarden Franken im Jahre 2003 auf 2,62 Milliarden im Jahre 2015 mehr als verdoppelt. Im Kanton Basel Landschaft schafften wir das sogar in acht Jahren: 2008 wurden die Steuerzahler noch mit 35,9 Millionen Franken belastet, 2016 waren es schon 68 Millionen.

(...)

Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen «Schweizerzeit»: Hier einloggen und lesen

Noch nicht Abonnent? Informieren Sie sich über unsere günstigen Abo-Varianten: www.schweizerzeit.ch/abo

28.06.2018 | 700 Aufrufe