in

Horrende Gerichtskosten: SVP-Politiker Naveen Hofstetter startet Crowdfunding

Politiker wehrt sich

SVP-Politiker Naveen Hofstetter aus Rothrist AG sieht sich wegen eines Gerichtsverfahrens, das ihm eine provokante Aussage in den sozialen Medien eingebrockt hat, mit horrenden Gerichtskosten konfrontiert. Nun wurde eine Crowdfunding-Kampagne lanciert, die den Politiker finanziell unterstützen will.

Auf der Website www.pro-naveen.ch werden seit dem Samstag, 8. Juni 2024 «Solidaritäts-Spenden für den juristischen Kampf für Naveen Hofstetter» gesammelt. Hofstetter wurde Anfang Juni vom Bundesgericht verurteilt. Die juristische Verteidigung durch mehrere Instanzen (Anwälte, Bussen) kostete ihn laut eigenen Aussagen gegen 50’000.- Franken.

Das Crowdfunding-Aktion bezweckt, dass Hofstetter «nicht allein auf diesen hohen Ausgaben sitzen» bleibt. Zu den Unterstützern der Solidaritäts-Aktion gehört auch Anian Liebrand, Chefredaktor der Schweizerzeit. Er wird auf der Website zitiert:

Naveen Hofstetter kämpft seit vielen Jahren uneigennützig für unser Land. Jetzt dürfen wir ihn nicht im Stich lassen. Unterstützen wir diesen aufrichtigen Mitstreiter für unsere Schweiz!

Bankverbindung für Spenden an Naveen Hofstetter:

PostFinance AG, 3003 Bern
IBAN CH61 0900 0000 6041 2872 5
Kontoinhaber: Naveen Hofstetter, 4852 Rothrist

Dankt das Parlament ab? Lieber kleben als entscheiden

Kontrafunk: WHO: Pandemievertrag und Internationale Gesundheitsvorschriften – was läuft hinter den Kulissen?