in

Schweizerzeit-Aktuell «So nicht, Frau Sommaruga!»

Ulrich Schlüer spricht über die Bundesrätin Simonetta Sommaruga.

Diesen Beitrag bewerten

Avatar photo

Publiziert von Ulrich Schlüer

Dr. Ulrich Schlüer ist Historiker, Verleger und alt Nationalrat des Kantons Zürich. 1979 gründete Dr. Ulrich Schlüer die «Schweizerzeit», welche als bürgerlich-konservatives Magazin für Unabhängigkeit, Föderalismus und Freiheit bis heute erfolgreich seine Leserschaft bedient.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

11 Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Schlüer

    Mich würde interessieren, ob und wie der Bundesrat bewegt werden kann, um das Pariser-Klimaabkommen, dass ohne Volksauftrag unterschrieben wurde, zu kündigen.

    Freundliche Grüsse
    Christian Titus
    Gemeinderat, SVP Adliswil

    • Sehr geehrter Herr Titus,

      Das ist einfach: schick ein eingeschriebener Brief an die Adresse: «Klimaabommen, F – 75001 Paris». Darin schreiben Sie, dass die Schweiz die Ratifikation des Abkommens rückgängig macht. Damit ist es erledigt.

      Vieldank & einschöntag.

  2. Ja so isches, reini Abzockerei, sind z’churzi Ärm da , gits das immer me, Tate Läbe nūd nur Märli Verzelle , wãri Gschieder….sich wieder e mal normal verhalte

  3. Ich bin voll und ganz Ihrer Meinung, Herr Schlüer. Ich bin sehr besorgt, wie besonders unsere Bundesregierung dran ist, die bewährten Spielregeln der direkten Demokratie zunehmend auszuhebeln. Volksentscheide, die der Mehrheit im Bundesrat nicht passen, werden nicht erst seit dieser Abstimmung nicht mehr respektiert und umgesetzt. «Corona» wird als Vorwand genommen, fundamentale Freiheiten einzuschränken und uns nur mit grossem Widerwillen zurückzugeben. Ausserdem wird die Unabhängigkeit der Schweiz von höchster Stelle entgegen der Bundesverfassung unterminiert. Um dem entgegenzuwirken, braucht es nebst mutigen Anwälten die Zivilcourage jedes Bürgers, Demonstrationen, Volksinitiativen und eine deutliche Anwort bei den nächsten Wahlen!

    • tönt guet, we me nid lösige mues bringe. u we me meint mit kenere stür u benzinpriserhöchig sige d problem glöst, mues haut de später no tiefer i sack länge. me weiss ja hüt scho, was uf die nächste generatione zuechunt. aber das interessiert dä pursch nüm u chanim o glich si.
      churz: völlig a de problem verbi. keni lösige bringe, aber bi auem dergäge si.

  4. Sehr geehrter Herr Dr. Schlüer,
    Ihre Aussagen sind leider nicht ganz richtig:
    Der Treibstoffverbrauch in der Schweiz ist seit dem Jahr 2000 nicht rückläufig, sondern – trotz starker Verbesserungen im Bereich der Motorentechnik – stabil.

    Dies aufgrund der von Ihnen korrekt erwähnten erhöhten Leistung und sowie Gewicht der Fahrzeuge, und des Mehrs an zurückgelegten Kilometern.

    Betrachtet man jedoch die Einwanderungsstatistik und vergleicht diese mit der Zunahme der zurückgelgegten Kilometer, lässt sich keine Korrelation feststellen. Daher finde ich es gewagt diesen Schluss zu ziehen.

  5. Frau Sommaruga hat schon lange den Bogen überspannt.
    Bill Gates ist in 3 Länder wegen Völkermord verurteilt. In der Schweiz hat er von BR Sommaruga 10’000’000 für seine neue Organisation in Genf bekommen. Zudem bekam er auch noch den Diplomatenstatus von ihr. Er darf also weder persönlich noch auf dem Areal kontrolloiert werden. Geits eigentlech no? Nicht genug… Billi spendete der Swissmedic 900’000 Franken. Einer Zulassungsstelle die unabhängig sein muss. Was lässt hier der National- und Ständerat zu? Das Fass überläuft langsam. Wenn das Volk sich einmischt wirds ungemütlich. Wenn die Politik nichts mehr nützt muss der Gessler fallen.
    Es gibt seit Jahren Patente um das Wetter zu beeinflussen. Das Geld für grüne Zwecke fliesst da rein und dem Volk wird ein schlechtes Gewissen mit Lügen gemacht. Eine Erklärung wie das mit dem Wetter machen funktioniert wird in einem Film erklärt. Ich habe ihn auf Twitter hochgeladen. Ist hoch intetessant. Auch wie wolkenlose Zonen mit Wasserdampf gefüllt wird und.mit Strom beeinflusst und gesteuert wird. Im Moment geht es nur um ein angesteuertes Ziel von Bill Gates…. 1/3 der Bevölkerung muss wegen der Überbevölkerung eliminiert werden. Er scheint für alle seiner Projekte die grüne Karte dafür von den Staten zu bekommen. Sind sich die Staaten zum Massenmord durch Impfen und Unwetter einig? Ich dachte immer die schweizer Regierung sei nicht so krank dies im Wissen zu unterstützen. Um Geld kann es nicht gehen da haben wir selber genug davon. Bitte mein Text überprüfen er kann bewiesen werden.

  6. Genau sie ist eine Lügnerin per Exelance!!!!
    ihr ist das Volk völlig Egal, darum Akzepiert sie den Volkwille der CO-2 Abgabe das in die Wüste geschickt wurde vom Volk nicht!!!
    Eine tipische schlechte verlierer geste der Linken SP und GÜNEN!!!
    Darum niemals mehr Links SP und GRÜN Wählen!!
    Man darf die Schweiz niemals diesen Parteien völlig Überlassen, denn
    das ist Brandgefährlich!!!

    • Hallo Frl. Engel. Haben Sie gewusst, dass der SVP Leserbriefseminare anbietet ? Das wäre öppis für Sie, oder ? Da kann auch die Rechtschreibung geübt werden.

Schicksalsstunde der Schweiz

Nein zu staatlich finanzierten Medien!